Mitmachen? Mitmachen!

Das Projekt Tante Emma Arzheim existiert nur, weil freiwillige Helfer sich engagieren. Davon haben wir immer zu wenig. Helfer werden ganz regelmäßig gebraucht – für alle möglichen Tätigkeiten:

  • Sonntagsdienste: Um Personalkosten zu sparen, aber dennoch den Arzheimern die Möglichkeit zu geben, sonntags einzukaufen, verkaufen am Sonntag freiwillige Helfer Der Laden ist von 8-10 Uhr geöffnet. Mit Einräumen und Saubermachen müsst ihr etwa von 7:00 bis 10:30 rechnen. Keine Angst: Es ist immer jemand dabei, der sich auskennt.Es macht auch Spaß. Wir haben doch alle mal gerne Kaufladen gespielt …
  • Zwischendurch müssen Waren ausgepreist oder die Regale aufgefüllt werden. Das können nicht immer die Angestellten machen. Wer manchmal auf Zuruf ein oder zwei Stunden Zeit hat – Telefon und mail siehe unten.
  • Größere Veranstaltungen wie der Adventsmarkt, die Weinkerwe oder Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus, die das Wohnzimmer durchführt, erfordern viel Hilfe bei Vorbereitung und Durchführung.
  • Im Wohnzimmer werden immer Leute gesucht, die einzelne Veranstaltungen betreuen, Ideen für Veranstaltungen haben oder einfach irgendwie mithelfen wollen, dass der Begegnungsraum funktioniert.
  • Vorstände: Entscheidungen treffen, kleinere Sachen erledige – die Vorstände der beiden Vereine (Laden und Wohnzimmer) sind eine Art Mädchen für alles. Wer mitmachen will – gerne.
  • Mitglied werden: Aus steuerlichen Gründen gibt es zwei Vereine. Der wirtschaftliche Verein (w.V.) betreibt den Laden. Der eingetragene Verein (e.V.) ist gemeinnützig und betreibt das Wohnzimmer. Wer in einem oder in beiden Vereinen Mitglied ist, unterstützt das Projekt mit seinem Mitgliedsbeitrag und kann auf Vereinsversammlungen mitbestimmen. Hier gibt es Beitrittsformulare.

Helfer werden ist ganz einfach – anrufen oder Mail schicken:

Wohnzimmer

Laden